Commentaires Résumé
Retour à la vue d'ensemble

Journée suisse des archives le 9 juin

Commentaires Résumé

Keine Aufzeichnungen, keine Erinnerungen, keine Demokratie! Mit dieser Überzeugung begehen am 9. Juni 2017 die Archivarinnen und Archivare aus aller Welt den Internationalen Archivtag. Der Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare (VSA) unterstützt diese weltweite Initiative und feiert den alle fünf Jahre durchgeführten Schweizer Archivtag daher ebenfalls am Freitag, dem 9. Juni 2017.

Unter dem Titel «Archive ∞ verbinden» finden in der ganzen Schweiz Veranstaltungen statt, die die Arbeit und das Wissen von Archivaren zeigen, die Geschichte(n), die in den Archiven schlummern, zum Leben erwecken und die Öffentlichkeit daran teilhaben lassen.

In Zusammenarbeit mit Wikimedia CH und der «OpenGLAM»-Arbeitsgruppe des Vereins opendata.ch veranstalten verschiedene Archive in der ganzen Schweiz Schreibwerkstätten, Diskussionsrunden oder Foren. Hier wird Wissen generiert und veröffentlicht bzw. Daten aus Archiven aufbereitet und visualisiert. An diesen Veranstaltungen wird erfahrbar und erlebbar, welche Informationen in Archiven zu finden sind und wie diese für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden: So können die Teilnehmenden beispielsweise am Hackday in Zürich oder anlässlich von Wikipedia Schreibwerkstätten in Basel, Bern, Lausanne, Schaffhausen, Zug und Zürich gleich selber Hand anlegen. Die beteiligten Archive stellen dafür mit ihren online zugänglichen Quellen und Nachweisen vielfältiges und reichhaltiges Text- und Bildmaterial zur Verfügung. Die Teilnehmenden der Schreibwerkstätten sind dazu eingeladen, mit diesen Quellen unter fachkundiger Anleitung von erfahrenen Wikipedia-Autoren Wikipedia-Artikel zu ergänzen oder neu zu schreiben. Am Zürcher Archiv Hackday können die Besucherinnen und Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen, sich gemeinsam mit anderen Teilnehmenden neue Formen der Nutzung von Archivdaten und -quellen ausdenken und sich bei deren Umsetzung gleich selber aktiv einbringen.

Auf kantonaler und kommunaler Ebene können zahlreiche weitere Archive entdeckt werden. Sie bieten ein breites Programm an Veranstaltungen an: Workshops für Schulklassen, Führungen durch Archivräume, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, Ausstellungen oder viele weitere schöne und spannende Programmpunkte.
Teilweise finden Veranstaltungen der Archive auch am Samstag, dem 10. Juni 2017 statt. Informationen stellen die Archive vor Ort zur Verfügung.

Weiterführende Angaben und Kontaktadressen der teilnehmenden Archive auf der Website des VSA.

Sous le titre de «Archives ∞ connecter», des manifestations se tiendront dans toute la Suisse pour montrer à la fois le travail et le savoir des archivistes, faire revivre l’Histoire (les histoires) qui repose dans les archives et échanger avec le public.

En collaboration avec Wikimedia CH et le groupe de travail OpenGLAM de l’association opendata.ch, des services d’archives de toute la Suisse organisent des ateliers participatifs, des discussions et des forums autour des connaissances produites par l’exploitation des archives et de leur réappropriation par le public, ou encore du traitement et de la visualisation de données issues des archives. 

Ces manifestations visent également à montrer au public quels documents sont conservés dans les Archives et comment les rendre accessibles et exploitables. Les participants pourront ainsi concrètement mettre la main à la pâte lors d’un Hackday à Zurich ou lors d’ateliers d’écriture sur Wikipédia à Bâle, Berne, Lausanne, Schaffhouse, Zoug et Zurich. Les services d’archives qui y prennent part mettront à la disposition du public une partie de leurs riches ressources documentaires et iconographiques. Les participants à un atelier d’écriture sont ainsi invités à créer ou à compléter des articles Wikipédia en exploitant ces sources sous la supervision de wikipédiens chevronnés. Lors du Hackday de Zurich, chacun pourra donner libre cours à sa créativité, en imaginant de nouvelles formes d’utilisation des données des archives et participer activement à la réalisation d’un prototype. 

Lors de cette journée, le public pourra également découvrir les dessous de nombreux services d’archives cantonaux ou communaux. Ces institutions offrent une large palette d’événements: ateliers avec des écoles, visites de locaux habituellement inaccessibles au public, expositions, projection de film et de nombreuses autres découvertes passionnantes. Certains événements auront également lieu samedi 10 juin.

Pour des informations complémentaires et les contacts des archives participantes veuillez-vous renseigner sur le site de l'AAS.

Commentaires

*Pflichtfeld