Commentaires Résumé
Retour à la vue d'ensemble

In eigener Sache: Veränderungen im Redaktionsteam

Commentaires Résumé

Neues Redaktionsteam ab 2024

Anfang 2023 konnten wir die arbido-Redaktion mit drei neuen Redaktorinnen verstärken. Nun fand vor Kurzem ein neuerlicher grösserer Wechsel statt: Wegen beruflicher Veränderungen haben Silvia Bolliger, Julia Bell und Delphine Thonney ihr Mandat niedergelegt. Der VSA-Vorstand dank allen dreien für ihr Engagement zu Gunsten von arbido. Silvia Bolliger hatte 2021 in einer schwierigen Zeit zusammen mit Gilliane Kern das Redaktions-Ruder übernommen. Ohne ihr grosses Engagement wäre das arbido-Schifflein wohl auf Grund gelaufen.

Es ist sehr erfreulich, dass die Vakanzen rasch wieder besetzt werden konnten. Seit Anfang 2024 bilden Gilliane Kern, Alexandra Walter, Nadja Ackermann, Laura Bernasconi, Elisabeth Bühlmann Herzog und Christelle Donius das neue Redaktionsteam. Die Vergrösserung geschah im Hinblick auf den geplanten Rücktritt von Gilliane Kern aus dem VSA-Vorstand und der arbido-Redaktion im Herbst 2024.

Die neue Redaktion ist sprachlich wie beruflich vielfältig besetzt, was für die künftigen Ausgaben vielversprechend ist. Die Feuertaufe hat das neue Team bereits bestanden: In der jüngsten Ausgabe «Dekolonisierung von Archiven» haben die neuen Redaktorinnen bereits tatkräftig mitgewirkt, Gilliane und Alexandra über die Schultern geschaut und sicher viel gelernt.

Der VSA-Vorstand dankt der ganzen Redaktion sehr herzlich für ihr Engagement und wünscht allen «arbidas» Freude, Spass und Befriedigung bei der Arbeit. Wir freuen uns auf weitere spannende arbido-Ausgaben.

Für den VSA-Vorstand: Sandro Frefel